SchemppBestandserhaltung und Schadensanierung

Säureschäden

Schempp Bestandserhaltung und Schadensanierung
Home Service Havarievorsorge Wasserschäden Brandschäden Schimmelpilzbefall Säureschäden

Verschmutzungen Buchreinigungsmaschinen Aufbewahrung Abwicklung Referenzen Kontakt

Download-Bereich Sitemap

Themensuche:

Säureschäden

Säureschäden entstehen in holzschliffhaltigen Papieren, wie sie seit Mitte des 19. Jahrhunderts industriell hergestellt werden, durch chemische Veränderungen von selbst. Aber auch holzfreie Papiere können durch äußere Einflüsse, z.B. Umweltfaktoren, übersäuern. In einem langsamen und daher nicht sofort erkennbaren Prozeß wird das Papier braun und brüchig, bis es zerfällt. Wie schnell der Zerfall eintritt, hängt von der Papierqualität und von den Lagerungsbedingungen ab. Heimtückisch ist die sog. Säurewanderung, wodurch auch Papiere, die selbst keine säurebildenden Bestandteile enthalten, durch eine saure Umgebung (z.B. benachbarte Blätter oder Kartonagen) geschädigt werden.

Unser Angebot umfasst:

  • Beurteilung der befallenen Materialien hinsichtlich Umfang und Grad der Schädigung
  • Vorschlag zur Auswahl der geeigneten Entsäuerungsmethode: Buchentsäuerung, maschinelle Einzelblattentsäuerung oder manuelle Entsäuerung
  • Ggfs. Selektion der für eine Massenentsäuerung nicht geeigneten Objekte
  • Ausheben, Verpacken und Abtransportieren der Objekte
  • Entsäuerung mit dem jeweils festgelegten Verfahren
  • Analyse des Zustandes nach der Entsäuerung, Vorschläge zur Behandlung bzw. zum weiteren Verfahren
  • Ggfs. Erstellung von Benutzungsmedien (Film, CD), um den Direktzugriff zu reduzieren und so die Lebensdauer zu erhöhen
  • Ausführung notwendiger bzw. gewünschter Restaurierungsarbeiten
  • Rücktransport und Einlagerung im Magazin

Lesen Sie hier unser Merkblatt »Säurezerfall von Papier« (PDF, 59 KiB)

Verfahren zur maschinellen Entsäuerung

  1. Buchentsäuerung

    Die Entsäuerung von Büchern und anderen geschlossenen Einheiten führen wir mit dem Papersave-Verfahren, das von der früheren Battelle Ingenieurtechnik GmbH entwickelt wurde, durch. Dabei werden die Bücher in spezielle Behandlungskörbe eingelegt und in diesen Körben in der Entsäuerungsanlage vollständig mit der Entsäuerungslösung geflutet. Die im Papier vorhandenen Säuren werden neutralisiert und es wird ein basischer Puffer als Schutz von erneuter Säurebildung bzw. von Umwelteinflüssen eingebracht. Die Entsäuerungslösung ist auf nichtwässriger Basis, so dass es zu keinen Quellerscheinungen im Papier kommt.

    Bevor die Battelle Ingenieurtechnik GmbH im Herbst 2001 insolvent wurde, waren wir mit ihr in einer Kooperation verbunden und ließen Bücher auf deren Anlage in Eschborn entsäuern.

    Bitte lesen Sie an dieser Stelle

  2. Einzelblattentsäuerung

    Die Einzelblattentsäuerung führen wir im »Bückeburger Verfahren« auf einer Entsäuerungsmaschine C 900 selbst durch. Die Blätter werden auf einem Gitter durch die Maschine geführt und durchqueren dabei zuerst das Behandlungsbad und danach eine Trocknungseinheit. Die Behandlungslösung ist auf wässriger Basis. Zu den Vorteilen dieses Verfahrens gehört, dass neben der Neutralisierung der Säuren und dem Einbringen des basischen Puffers durch Zugabe von Methylcellulose auch eine Verfestigung des Papiers erreicht wird.

    Bei der Einzelblattentsäuerung geht es oft um Aktenschriftgut mit völlig inhomogener Zusammensetzung und unterschiedlicher Struktur und Form. Daher sind zur Vorbereitung eines Angebots bzw. vor der Ausführung eines Auftrags zahlreiche Entscheidungen zu treffen, die Einfluss auf den Aufwand und damit auf die Kosten haben.

    Wenn Sie ein solches Projekt vorbereiten möchten, können Sie an dieser Stelle unseren Fragebogen »Datenerhebung zur Vorbereitung der maschinellen Entsäuerung« (PDF, 156 KiB) herunterladen. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn dazu Fragen haben oder eine Beratung wünschen.

    Bitte lesen Sie an dieser Stelle

Einzelblattentsäuerung auf C 900
Einzelblattentsäuerung auf C 900
Foliieren von Blättern vor der Entsäuerung mit der Foliiermaschine
Einzelblattentsäuerung auf C 900

Schempp Bestandserhaltung GmbH
Dienstleistungen für die Erhaltung
von Archiv- und Bibliotheksgut

Solitudeallee 101
70806 Kornwestheim

Tel.: +49 7154 22233
Fax: +49 7154 3298
mail@bestandserhaltung.de

www.schempp.de

Ansprechpartner:
Dieter Hebig
E-Mail: dieter.hebig@schempp.de
Durchwahl: +49 7154 8003866
Mobil: +49 172 5329424

nach oben
Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS!