Brandschäden an Schrift- und Bibliotheksgut*

– Informationen, Hinweise und Empfehlungen –

Brandschäden an Schrift- und Bibliotheksgut treten in sehr unterschiedlicher Form mit dementsprechend verschiedenen Auswirkungen auf.

Vollkommen verbranntes Schrift- und Bibliotheksgut ist unrettbar verloren, doch tritt dieser Schadensfall selten ein. Wenn es überhaupt dazu kommt, dass Schriftgut selbst von Feuer erfasst wird, verbrennt es häufig nur am Rand, denn entgegen allgemeiner Ansicht brennt Papier nicht gut, wenn es in Gestalt von Büchern oder Aktenschriftgut eng in Regalen oder anderen Aufbewahrungsmöbeln gelagert ist. Je enger z.B. Bücher im Regal stehen, um so weniger können sie dort verbrennen. Wenn das Buch am Rand verkohlt, kommt meist nicht mehr genug Sauerstoff an das weiter innen gelegene Papier, so dass das Feuer erstickt. Nur einzelne Blätter brennen gut und dementsprechend offen liegende Bücher und Akten oder solche, die aus zusammenstürzenden Holzregalen fallen. Eine Ausnahme bilden Großbrände, die ganze Gebäude vernichten. Hier sind Hitze und Branddauer so groß, dass der beschriebene Effekt nicht ausreicht, um den Verlust zu verhindern.

Brandschäden an Archiv-, Bibliotheks- und Schriftgut treten meist wie folgt auf:

Die Bergung brandgeschädigter Objekte erfordert größte Sorgfalt und Vorsicht:

Die möglichen Schäden durch Brandeinwirkung an Archiv-, Schrift- und Bibliotheksgut sind vielfältig und erfordern eine sachgerechte, auf den jeweiligen konkreten Fall abgestimmte Behandlung durch den Fachbetrieb.

Es gibt Firmen, die solche Leistungen nebenher mit anbieten, weil sie auf benachbarten Gebieten arbeiten und meinen, das auch zu können. Wer aber normalerweise Wäsche reinigt oder Ungeziefer bekämpft, um nur einige Beispiele aus der Praxis zu nennen, wird kaum die Fachkompetenz besitzen, um die komplexen Probleme von geschädigtem Archiv- und Bibliotheksgut zu erfassen und seine Maßnahmen entsprechend einzurichten.

Bitte beherzigen deshalb Sie unseren Rat:

Nehmen Sie im Interesse des Ihnen anvertrauten Kulturgutes und zur Erhaltung Ihrer wichtigen Informationen unsere Beratung in Anspruch!

* Merkblatt, hrsg. v. der Firma Schempp® Bestandserhaltung und Schadensanierung und von Dieter Hebig Archivberatung

Weitere Informationen im Internet unter: www.archivberatung.de

Stand: 7/2003